Inhalt drucken

Veranstaltungen

Wim Delvoye

Museum Tinguely

Das Museum Tinguely widmet dieses Jahr dem belgischen Künstler Wim Delvoye die erste Retrospektive in der Schweiz. Delvoye ist seit dem Ende der 1980er Jahre mit Werken bekannt, die mit viel hintergründigem Witz Profanes und Sublimes vermengen. Tradition trifft Utopie, Handwerk wird Hightech. Seine wohl bekanntesten Werke sind Cloacas, Verdauungsmaschinen, die den Prozess des menschlichen Körpers von Nahrungsaufnahme bis Ausscheidung maschinell nachbilden und so eine Grundkonstante unsere Existenz sicht- und empfindbar machen. Die in neuere Zeit entstandenen Nachbildungen von Baumaschinen und Lastwagen unter Verwendung gotischer Ornamentik zeigen die Lust des Künstlers am ästhetischen Experiment und an der monumentalen Gestaltung, für die er lasergeschnittenen Stahl und professionelle Konstruktionen einsetzt.

Die Ausstellung in Basel, die in Zusammenarbeit mit dem MUDAM Luxembourg entstanden ist, zeigt das Werk von Wim Delvoye von den Anfängen bis zu seinen neuesten Werken.

Bild: Wim Delvoye, Cement Truck, 2016
Installationsansicht im Solitude Park, Basel
©2017 ProLitteris, Zürich / Wim Delvoye; Foto: Daniel Spehr

Datum & Zeit

14. Juni 2017 -
01. Januar 2018

Weitere Informationen

www.tinguely.ch

Veranstaltungsort

Museum Tinguely