Bachgraben erhält attraktiven ÖV-Knoten und bessere Veloverbindungen

Im Zusammenhang mit der steigenden Anzahl von Arbeitsplätzen im Gewerbegebiet Bachgraben und der Verdichtung im Iselin-Quartier schlägt der Regierungsrat ein Bündel von Verkehrsmassnahmen vor. Bessere Bushaltestellen sollen aus dem Bachgraben einen attraktiven ÖV-Knoten machen. Neue Veloführungen zwischen Roggenburgstrasse oder Badweglein und Kantonsgrenze werden dafür sorgen, dass Velo- und Autofahrende sich nicht gegenseitig behindern. Der Vorplatz des Gartenbads Bachgraben wird attraktiver. Der Parkplatz gegenüber dem Gartenbad wird 45 Parkfelder zurückbekommen. Der Regierungsrat hat einen entsprechenden Ratschlag über fünf Millionen Franken an den Grossen Rat verabschiedet.

Vor allem im Gewerbegebiet Bachgraben wird sich langfristig die Anzahl Arbeitsplätze von heute 4‘000 auf 10‘000 erhöhen. Durch Verdichtung entsteht gleichzeitig zusätzlicher Wohnraum im Iselin-Quartier. Um den dadurch entstehenden Verkehr besser abzuwickeln, schlägt der Regierungsrat für die Belforterstrasse zwischen der Roggenburgstrasse und der Kantonsgrenze ein Bündel von Massnahmen vor. Zudem wird der Vorplatz des Gartenbads Bachgraben vergrössert und für die Badegäste attraktiver.

Zur Minimierung der Behinderungen des öffentlichen Verkehrs und des Veloverkehrs in der Belforterstrasse erhalten die stark genutzten Busse der BVB-Linien 31 und 38 in der Belforterstrasse pro Richtung eine Haltestelle auf der Fahrbahn. Rollstuhlfahrende oder Fahrgäste mit Kinderwagen können stufenlos ein- und aussteigen. Die Busse sind so für die Besucherinnen und Besucher des Gartenbad Bachgraben und auch für die Bewohnerinnen und Bewohner der umliegenden Wohnüberbauungen einfach und direkt erreichbar. Die übrigen Buslinien 48, 64, 608, die am Bachgraben enden bzw. beginnen, erhalten eigene Haltestellen beim Parkplatz gegenüber dem Gartenbad Bachgraben. Die Aufenthaltsqualität der wartenden Fahrgäste wird durch Wartehäuschen verbessert. So entsteht ein attraktiver ÖV-Knoten mit komfortablen Umsteigemöglichkeiten. Neue separate Veloführungen ermöglichen ein konfliktfreies Nebeneinander von Velo- und Autofahrenden. Mit der vorgesehenen Öffnung des Freizeitgartenareals westlich vom Bachgraben wird es für Velofahrende und Fussgängerinnen und Fussgänger möglich, vom Bachgraben zur Hegenheimerstrasse/Route de Bâle zu fahren bzw. zu spazieren. Zusammen mit neuen Trottoir- und Grünflächen gegenüber dem Gartenbad entsteht so eine Grünachse, die vom Badweglein über den neugestalteten Parkplatz, die Freizeitgärten und bis zum zukünftigen Landschaftspark Parc des Carrières reicht.

Anfang 2016 wurde ein Teil des Parkplatzes Bachgraben für eine Wohnbebauung aufgehoben. Mit der Erneuerung der Belforterstrasse wird das Parkplatzangebot wieder um 45 Parkfelder auf 104 erhöht. Velofahrenden stehen mit der Umgestaltung rund um das Gartenbad im Sommer weiterhin 480 Abstellplätze zur Verfügung. Neben rund 360 fix installierten Veloabstellplätzen sind auf neuen Schotterrasen im Badweglein 120 saisonale Abstellplätze vorgesehen. Für Pendlerinnen und Pendler aus der Region werden zudem 16 wettergeschützte Veloabstellplätze geschaffen.

nach oben